Besucherzähler

Heute 41

Insgesamt 2322468

Die Hundesteuer soll abgeschafft werden - dieses fordert die Stiftung Menschen für Tiere in Not. Durch die Wirtschaftskrise können sich viele Tierhalter ihre Hunde nicht mehr leisten. Die Hundesteuer schlägt mit bis zu 15 Euro im Monat ein grosses Loch in die Geldbörse. Um die Hundesteuer abzuschaffen fordert Menschen für Tiere in Not eine Änderung des Grundgesetzes und den Zusatz in Artikel 105 GG das auf Lebende Tiere keine Steuern erhoben werden dürfen.
Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen findet
am 20.05.2010 vor dem Reichstag in Berlin eine Demonstration statt.

Ihr Ansprechpartner: Stiftung Menschen für Tiere in Not Kolberger Str. 13 44649 Herne Telefon: 02325-372264 Fax: 02325-372264